Adventsfenster

Badersleben

eingestellt am
"Kommt nur herbei und staunt, und lasst die Sorgen bleiben, lasst euch verzaubern und genießt, was wir euch heute zeigen."

Geheimnisvolle Einladungen finden die Bewohner von Badersleben in der Adventszeit in ihren Briefkästen: „Der Treffpunkt ist dort, wo unsere Vorfahren ruhen…“, „Wo fünf alte Linden, da wirst du uns finden…“. Sie laden an den vier Freitagen im Advent um 18.30 ein, sich an einen bestimmten Ort zu begeben. Wo der genau ist und was dort stattfindet? Eine Überraschung!

Gemeinsam rätseln die Menschen im Dorf, welcher Ort gemeint sein könnte. Ist dieser gefunden, so machen sich durchschnittlich 100 Leute am Abend dorthin auf. Sie werden von einem größeren Kind, einem „Licht“ begrüßt und dürfen sich an einem kurzen Programm von 30 Minuten erfreuen. Das kann eine Führung durch ein Gehöft sein, das kann ein Singen mit der KITA sein oder auch das gemeinschaftliche Schmücken des Dorftannenbaums. Anschließend sind die Besucher eingeladen, sich mit Tee und einer kleinen Leckerei zu erwärmen und die Freude des Abends zu teilen.

"Das machen wir nächstes Jahr bestimmt wieder!"

Die Koordination der Adventsfenster liegt in wechselnder Hand. Das gesamte Dorf ist beteiligt und jeder, der gerne einmal „seinen“ Ort zeigen möchte, kann dies im Rahmen der Adventsfenster tun. Jedes Jahr wechseln Orte und Programm und die Besucher lernen neue „Ecken“ kennen. Die Veranstaltungen werden über Einladungen in jedem Briefkasten, über die kommunalen Nachrichten des Bürgermeisters, Plakate in vielen Geschäften und über die Tageszeitung beworben.

Begrüßung durch den Bürgermeister

Die Adventsfenster sind eine ruhige Alternative zum vielerorts üblichen Weihnachtsmarkt. Charakteristisch ist das Fehlen von Alkohol, Kommerz und Weihnachtsmann. Im Vordergrund steht das Anliegen, die Adventszeit als eine Zeit der Ruhe und des Innehaltens neu zu erschließen.

Theo-logisch!

Christ|innen bereiten sich im Advent auf die Ankunft, d.h. die Menschwerdung Gottes vor. Um die Wartezeit zu verkürzen und die Vorfreude zu steigern, gibt es im christlichen Brauchtum den Adventskalender. Adventskalender sind auch feste Teile einer säkularen Gestaltung der Weihnachtszeit. Ein lebendiger Adventskalender lädt Christ|innen und Nichtchrist|innen ein, sich von anderen Menschen beschenken zu lassen und offen zu werden, für das Antlitz Gottes in allen, die uns begegnen.

Kontakt

Annabelle Bujok
Im Winkel 3
38836 Badersleben
Tel.: 039422-95441

Peter Neumann
Gartenstr. 7
38836 Badersleben
Tel.: 039422-95719